Neuerungen in der Trauer- und Ehepastoral:

Sargträger (c) www.pixabay.com
Sa, 16. Feb 2019

In seiner letzten Sitzung beschloss der Pfarreirat zwei tiefgreifende Änderungen bzgl. kirchlicher Trauungen und kirchlicher Trauerfeiern.

Kirchliche Trauungen in Kapelle oder Kirche sind nunmehr auch am frühen Samstagnachmittag möglich. Sie werden in der Regel durch einen Diakon gehalten.
Kirchliche Trauerfeiern sind in Zukunft an jedem Werktagvormittag möglich. Donnerstags und samstags finden sie allerdings ohne eine Messfeier statt. Sie werden dann von einer Person gehalten, die für diesen Dienst eine bischöfliche Beauftragung erhalten hat. 

Wir hoffen, mit diesen Beschlüssen den veränderten Bedürfnissen unserer Gemeindemitglieder besser gerecht zu werden.