Weihnachten im „Corona-Modus“

Anmeldungen zu den Gottesdiensten

thJ49I4YZ4 (c) Pixabay
Datum:
Sa. 28. Nov. 2020

Der Corona-Virus und die Maßnahmen dazu haben uns nach wie vor fest im Griff; seit Mai melden sich die Besucher von hl. Messen und anderen Gottesdiensten jeweils im Pfarrbüro an, wo deren Kontaktdaten notiert werden. Der Ordnungsdienst von Mitgliedern des Kirchenvorstandes und Pfarreirates übernimmt dankenswerterweise wichtige Aufgaben.

Nun steht Weihnachten vor der Tür, und damit verbunden ist der Anspruch der möglichst gerechten Verteilung der Gläubigen auf die Messfeiern. Der Pfarreirat hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, dass an den Weihnachtstagen neben der Krippenfeier an Heiligabend
um 15.30 Uhr folgende Messen in der Kirche gefeiert werden:

  • am 24.12. um 22.30 Uhr die Christmette
  • und an den drei darauffolgenden Tagen jeweils um 10 Uhr eine hl. Messe.

Damit möglichst viele Gelegenheit haben, an einer Messfeier teilzunehmen, gilt die Regel, dass sich jeder nur zu einer dieser Messen anmelden kann. Zur Krippenfeier an Heiligabend sollen möglichst viele Kinder kommen können; daher wird die Anzahl der sie begleitenden Erwachsenen auf zwei pro Familie begrenzt.

Wir hoffen, mit diesen Regeln eine akzeptable Lösung für Weihnachten im Corona-Modus gefunden zu haben. Sollten sich aufgrund neuer Bestimmungen bis dahin auch für die Gottesdienste Änderungen ergeben, so werden wir das entsprechend veröffentlichen.