Kreuzweg

Freitag, 22. März 2019 18:00 - 18:30

Freitag der 2. Woche der Fastenzeit

Pfarrkirche St. Laurentius

Laurentiusstraße
41372 NIederkrüchten
Pfarrkirche Sankt Laurentius Elmpt
Pfarrkirche Sankt Laurentius Elmpt

Der einheitliche Bau der Elmpter Pfarrkirche St. Laurentius entstammt offensichtlich dem 15. Jahrhundert. Die derzeit noch vorhandene alte Marienglocke mit der Jahreszahl 1441 deutet gleichzeitig auf diese Entstehungszeit hin. Nach dem alten gemeindlichen Grundsteuerkataster sowie der Rubrik „Liegende Besitzthümer“ des kirchlichen Inventarverzeichnisses aus den 1920er Jahren beträgt die jetzige Grundfläche „26 Ruthen 60 Fuß Magdeburg“ ( = 319 qm ) und ist 22 m lang und 14,50 m breit. Die Höhe des Glockenturms wird mit „70 Fuß“ angegeben. Der Turmaufbau stammt aus dem Jahr 1611, wie aus angebrachten Eisenankern zu schließen ist. Am 21. August 1889 wurde der Turmhelm durch einen heftigen Orkan abgeweht. Lediglich durch ein dürftiges, flaches Notdach mit aufgesetztem alten Kreuz und Hahn wurde in den folgenden 16 Jahren das Turmmauerwerk abgedeckt. Der Neubau des ganzen Turmes bzw. überhaupt ein Erweiterungsbau der Kirche waren nach dem entstandenen Sturmschaden lange Zeit ein intensives Streitobjekt in der Gemeinde. Nach jahrelangen Verhandlungen haben die Parteien durch umfangreiche Bemühungen des damaligen Bürgermeisters Adams und des Pfarrers Olbertz schließlich eine Einigung dahingehend erzielen können, dass neben der Turmerneuerung eine Erweiterung der alten Kirche stattfinden sollte. Durch diesen Erweiterungsbau ist erfreulicherweise die schöne Kreuzform der alten Kirche erhalten geblieben. Der Grundstein befindet sich hinter dem Hochaltar in der Mauer und trägt an der Aussenseite die Jahreszahl 1905. An der Innenseite wurde dem Grundstein ein ehrwürdiges Vermächtnis, ein Stein aus den Katakomben, eingefügt; die Pfarre gelangte durch einen in Rom lebenden Studienkollegen des Pfarrers Olbertz in den Besitz dieses Steines.